deenfrit

Die ersten UCI Weltmeisterschaften der Mountainbike Saison finden am 6. Juli in Val di Sole, im Trentino, der nordöstlichen Region Italiens, statt, mit der Austragung der UCI Four-Cross Weltmeisterschaften, welche von Mercedes-Benz präsentiert werden. Es ist das vierte Jahr in Folge, dass Val di Sole Gastgeber dieser Veranstaltung ist. Four-Cross (4X) ist die kürzeste und intensivste der Mountainbike Disziplinen mit vier Fahrern, welche gleichzeitig wie aus dem Stargate explodieren und in weniger als einer Minute eine Strecke hinunterrasen, voll von Kurven, Sprüngen und technischen Hindernissen. Die ersten beiden Fahrer gehen in die nächste Runde, bis nur noch vier Frauen und vier Männer um das Regenbogentrikot kämpfen.

Die Strecke Val di Sole wurde für die UCI Weltmeisterschaften 2008 angelegt und gehört zu den schönsten und anspruchsvollsten Strecken der Welt. Mit 600 Metern ist die Strecke die längste auf der 4X Pro Tour Zirkus. Das Rennen findet nachts unter Licht vor Tausenden von Fans statt.

In Abwesenheit der vierfachen Titelverteidigerin Caroline Buchanan aus Australien ist Romana Labounkova aus Tschechien, die letztjährige Silbermedaillengewinnerin, die klare Favoritin. Labounkova ist ungeschlagen in der 4X Pro Tour in dieser Saison. Weitere Podestteilnehmer sind Natasha Bradley (Großbritannien), Tyde d'Souza (Großbritannien) und Vanessa Kager (Österreich), die alle in dieser Saison auf den Podestplätzen der Pro Tour standen.

Bei den Herren hat Titelverteidiger Felix Beckeman (Schweden) zwei von drei Pro Tour Events gewonnen und einmal den dritten Platz belegt. Er trifft auf den letztjährigen Silbermedaillengewinner Quentin Derbier (Frankreich) und den 2016er Silbermedaillengewinner Tomas Slavik (Tschechien), der in dieser Saison als einziger Fahrer Beckeman auf der Pro Tour geschlagen hat.

Sehen Sie sich die besten Momente des letzten Jahres an:

Quelle: Pressemitteilung UCI (http://uci.ch/mountain-bike/news/article/uci-rainbow-jerseys-for-four-cross-awarded-italian-soil-this-weekend-186546/)

Bilder: ©Michal Červený

Florian Gärtner
Autor: Florian GärtnerWebsite: http://www.canonite.ch
Racedirector
Florian gilt auch als Mister "4Cross" im deutschsprachigen Raum. Er amtet derzeit als Renndirektor und Webmanager des grenzüberschreitenden Swiss 4Cross Cups. Schon früh engagierte er sich in den unterschiedlichen Mountainbike-Disziplinen, weshalb er die verschiedenen Sichtweisen eines Veranstalters, Rennserienorganisators, Kommissärs, Trainers und natürlich eines Athleten kennt und miteinander kombinieren kann.

Sponsoren

logo GMBA

logo suspension service + tuning

logo trixpics

logo Roots and Rain